Hinten:
Wavrouschek Maximilian, Sucic Josko, Smirnov Erik, Bergmann Hannes, Kalinin André, Grünig Hardy

Vorne:
Baumgartner Quirin, Tannenberger Valentin, Hildebrand Artur, Saad Elias, Weingartner Maximilian, Feigl Oliver, Blesch Jonas

Es fehlt: Kizielewicz Tomasz


Neue männliche D-Jugend gewinnt erstes Mannschaftsspiel

Vergangenen Samstag konnte sich die neu gegründete männliche D-Jugend in ihrem allerersten offiziellen Spiel in heimischer Halle gegen den TSV 1861 Mainburg mit 17:15 durchsetzen.

Im letzten Jahr noch in der E-Jugend auf Turniertagen mit Manndeckung unterwegs und dieses Jahr in der D-Jugend mit regulärem Spielbetrieb, einzelnen Spielen und Positionsdeckung. Vor dem Corona Lockdown wurde entschieden, dass die HG Ingolstadt im kommenden Jahr eine männliche D-Jugend meldet und konnte mit Grünig Hardy und Wavrouschek Maximilian zwei langjährige HG’ler und erfahrene Trainer für sich gewinnen, die diese Mannschaft in Zukunft coachen. Genau 2 Trainingseinheiten brachte man zustande, bevor alles abgeriegelt wurde. Doch sobald die Schulen langsam wieder öffneten, waren sowohl Spieler als auch Trainer heiß darauf endlich richtig trainieren zu können. Zuerst startete man noch Outdoor auf einem Bolzplatz, bevor man Anfang August endlich wieder in die Handballhalle durfte. Dort wurden fleißig die verlorenen Monate aufgeholt und an allen wichtigen Bereichen des Handballspiels geschraubt. Mittlerweile sind es 12 hochmotivierte Jungs aus den Jahrgängen 2008-2011, die unter den beiden Trainern Spaß am Handballsport haben.

Nun fand also das erste richtige Saisonspiel statt, nachdem man in der letzten Woche aufgrund eins kurzfristig verlegten Spiels „nur“ gegen die eigene weibliche A-Jugend zumindest mal echte Handballluft schnuppern durfte. Der Gegner war der TSV 1861 Mainburg. Gleich zu Beginn waren die HG’ler wach und in Torlaune. Dank Toren durch Kalinin André und Blesch Jonas führte man nach 10 Minuten bereits mit 7:1. Man merkte den Jungs an, dass sie Spaß hatten. Aber trotzdem war zu erkennen, dass sie teilweise noch mit der neuen Spielweise zu kämpfen hatten. Hin und wieder stand man im Angriff komplett wild durcheinander oder wusste in der Abwehr nicht, wer für wen zuständig war. Mainburg hingegen kam immer besser ins Spiel. Sie wussten nun besser in der Abwehr die richtigen Lücken zu schließen und schafften es öfters den gut haltenden Saad Elias im Tor zu überwinden. Und trotz weiteren HG-Toren durch Smirnov Erik und Baumgartner Quirin, kamen sie bis zur Halbzeit auf 9:7 ran.

In der zweiten Halbzeit lautete dann die Devise, genauso gut zu starten, wie in Halbzeit eins und diesmal aber nicht wieder abzuschalten. Dies gelang auch sehr gut. So konnte man auch wegen guter Abwehrarbeit von Tannenberger Valentin, Weingartner Maximilian und Feigl Oliver und erfolgreichen Abschlüssen kurzzeitig wieder mit 4 Toren in Führung gehen. Dieses Mal konnten die Grünig/Wavrouschek-Jungs diesen Vorsprung auch etwas besser halten. Durch die konzentrierte Abwehr ließ man die Gäste nur noch schwer zu klaren Torgelegenheiten kommen. Bergmann Hannes brachte dann 2 Minuten vor Schluss mit dem 16:13 die Vorentscheidung. Letztendlich konnte man die Führung verwalten und mit 17:15 relativ sicher bis zum Schlusspfiff bringen.

Fazit: Für das allererste Saisonspiel eine mehr als passable Leistung der HG-Jungs. Die beiden Trainer haben das Team in relativ kurzer Zeit gut mit den Grundlagen des Positionsangriff/-abwehr vertraut gemacht und ihnen ordentlichen Zug zum Tor gegeben. Ein bisschen muss noch am gemeinsamen Zusammenspiel und am Torabschluss geschraubt werden. Sonst darf es gerne so weitergehen.

Das nächste Spiel der männlichen D-Jugend findet am 8.11. beim TSV Rottenburg statt.

Es spielten: Saad Elias (TW), Weingartner Maximilian, Blesch Jonas (2), Kalinin André (8), Smirnov Erik (3), Tannenberger Valentin, Baumgartner Quirin (2), Feigl Oliver, Bergmann Hannes (2)