Zum Inhalt springen

Ungefährdeter Heimsieg

Erstellt von JM | | 1. Herren 

Herren I weiterhin ungeschlagen in der Rückrunde.

Nach drei Auswärtspartien in Folge durften die HG-Herren am vergangenen Samstag wieder vor heimischem Publikum auftreten.

Gegner war der VfL Waldkraiburg. Mit zwei Punkten steht der VfL abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Dennoch kein Grund die Mannschaft zu unterschätzen. Das Hinspiel gewannen die Schanzer glücklich in allerletzter Sekunde mit einem Tor.

Die Männer um Trainer Markus Anders waren also gewarnt. Die HGler starteten konzentriert und erspielten bis zur zehnten Minute eine sechs Tore Führung.

In der zweiten Hälfte nahm sich die HG keine Pause. Über den Zwischenstand 29:15 in der 45. Minute baute man das Ergebnis zum Ende auf 37:21 aus.

Alle eingesetzten Spieler trugen sich in die Torschützenliste mit mindestens zwei Toren ein. Besonders Peter Lorenz hatte einen hervorragenden Tag und traf 13-Mal. Felix Bayer gab sein Debüt in der ersten Herrenmannschaft und steuerte zwei Treffer bei. Marcel Kühne (Erkältung) und Heiner Münnig (alt) blieben als Reserve auf der Bank und konnten geschont werden.

Am kommenden Samstag steht ein weiteres Heimspiel an. Die Schanzer erwarten den SC Eching, der im Moment auf Platz neun rangiert und das letzte Spiel 24:22 gegen Eggenfelden gewann. Das Hinspiel entschied die HG mit 23:30 klar für sich.

HG Ingolstadt: Brose, Murgg (Tor), Kühne, Lorenz (13), Diaconu (4/1), Sander (3), Kraus, Niksch, Bayer, Geis, Beschler, Rohrer (je 2), Keim (5)

Zurück
20200215_H1_VfL_Waldkraiburg.jpeg